Aufzugsnotruf - Ablösung der Analogtelefonie

 

Swisscom plant auf Ende 2017 das analoge Telefon- sowie per 2020 auch das 2G-Netz abzulösen. Bei bestehenden Lift-Anlagen macht dieser Entscheid eine Umrüstung des heutigen Analognetzes der Notrufsysteme notwendig.

Für diesen Wechsel können wir Ihnen eine zukunftsorientierte Lösung anbieten, die auch über das Jahr 2020 hinausreicht. Wir empfehlen Ihnen, die Umstellung auf das digitale Netz frühzeitig zu planen.

Zusätzlich beschleunigt wird die Ablösung durch den Bundesrat, der in einem Bericht ans Parlament zum Schluss kommt, dass die Umrüstungskosten für die Eigentümerinnen und Eigentümer solcher Anlagen tragbar sind und keine Verlängerung des analogen Netzbetriebs nötig machen.

Medienmitteilungen des Bundesrats

Nachfolgend werden die wichtigsten Fragen zum Thema beantwortet:

Bis Ende 2017 plant die Swisscom die herkömmlichen analogen und ISDN-Telefonanschlüsse abzulösen. Damit der Notruf im Lift nach der Ablösung weiterhin übermittelt werden kann, muss das heutige analoge Notrufsystem umgerüstet werden. 

Damit der Notruf im Lift nach der geplanten Ablösung, d.h. ab 2018, weiterhin übermittelt werden kann, muss das heutige analoge Notrufsystem umgerüstet werden. Die Swisscom empfiehlt das Lifttelefon ab sofort bis spätestens Ende 2017 auf ein mobilfunkbasiertes System umzurüsten. Der Notruf wird also zukünftig über das Mobilfunknetz übermittelt. Der analoge Telefonanschluss für das Lifttelefon wird nach der Umrüstung im Regelfall nicht mehr benötigt.

Um Kosten zu sparen. Das Abonnement für den Mobilfunk ist günstiger als der bisherige analoge Telefonanschluss. Zudem kümmern wir uns um die Verwaltung und Administration des Abonnements. Damit wir eine rechtzeitige Umrüstung garantieren können, bedarf es einer entsprechenden Planung. Mit einer frühen Bestellung können wir diese Planung sicherstellen.

Die analoge Telefonie soll bis Ende 2017 abgelöst werden. Der Notruf kann in diesem Fall nicht mehr über die analoge Leitung übermittelt werden. Neu wird der Notruf über ein sogenanntes Gateway via Mobilfunknetz an unser Call Center übermittelt. Dabei verwenden wir Technologien die dem aktuellen Stand der Technik und den gültigen Vorschriften entsprechen.

Sie sparen Kosten. Das Abonnement für den Mobilfunk ist günstiger als der bisherige analoge Telefonanschluss. Da wir auch die Administration und Verwaltung für Sie übernehmen, haben Sie für die Wartung und das Abonnement nur noch einen Ansprechpartner. Unsere Mobilfunk-Lösung ist mit dem Lift permanent verbunden. Bei Störungen am Lift profitieren Sie von kürzeren Reaktionszeiten und einer höheren Verfügbarkeit Ihres Lifts.

Aktuell liegt die Netzabdeckung in der Schweiz gemäss den Providern weit über 99%. Die Provider bauen ihre Netze immer noch weiter aus. Die Empfangsqualität wird sich also noch weiter verbessern. Die Empfangsqualität wird aber auch durch das Gebäude selbst beeinflusst. Ist der Empfang nicht ausreichend, werden wir mit Ihnen zusammen die richtige Lösung definieren.

Sie sind Kunde der AS Aufzüge? Dann kommen wir rechtzeitig auf Sie zu, beraten Sie, planen und führen die Umrüstung aus. Sie dürfen jederzeit Ihren Ansprechpartner bei uns kontaktieren, wenn Sie die Umrüstung umgehend an die Hand nehmen möchten.

Für den Notruf bei Neu- und Ersatzanlagen sowie Modernisierungen bieten wir standardmässig eine Mobilfunklösung an. Eine Umrüstung kann trotzdem nötig sein, falls der Zeitpunkt der Bestellung bereits einige Zeit zurückliegt. In diesen Fällen werden wir Sie rechtzeitig von uns kontaktiert. Sie dürfen jederzeit Ihren Ansprechpartner bei uns kontaktieren, wenn Sie umgehend überprüfen möchten, ob an Ihrem Lift eine Umrüstung nötig ist.

Sie sind Kunde der AS Aufzüge? Dann kümmern wir uns um die Kündigung Ihres analogen Anschlusses für das Lifttelefon. Damit stellen wir den nahtlosen Übergang sicher und gewährleisten die unterbruchfreie Verfügbarkeit des Notrufs.

eck_gray_1 eck_gray_2 eck_gray_3 eck_gray_4

Ansprechpartner

Sie haben Fragen zum Aufzugsnotruf, der Ablösung der Analogtelefonie oder der Umrüstung des heutigen Analognetzes? Sprechen Sie mit uns. Ganz einfach.

zu ihrem direkten ansprechpartner